Emma & Cookie

FAQ

Für welches Alter eignen sich die Emma & Cookie Matten?

Einmal durch die ersten Krabbel- und Gehversuche im Babyalter miteinander verbunden, trennen sich die Kinder am liebsten gar nicht mehr von ihrer Matte und entdecken nach und nach ihre weiteren Vorteile: Wie gut man darauf herumturnen kann oder wie gemütlich sie für lange Lesestunden ist oder wie gut man sie als gemeinsame Mutter-Kind-Yogamatte nutzen kann. 

Wie kann man die Matte reinigen?

Die Matte lässt sich ganz einfach und unkompliziert mit einem feuchten Tuch reinigen. Auch zu empfehlen: Yogamattenspray. Bei größeren Staubattacken am besten eine kurze Runde mit dem Staubsauger darüber drehen – das verkraftet sie!

Sind die Matten wasser- und flüssigkeitsabweisend?

Ja, das sind sie. Umgestoßene Saftgläser, Speichelattacken beim Zahnen oder kleine Missgeschicke der besonderen Art verzeihen die Emma & Cookie Matten problemlos. 

Sind die Spielmatten für Tiere geeignet?

Wir würden sie nicht explizit für Tiere anschaffen, aber wenn der Familienhund es sich darauf gemütlich macht oder die Hauskatze vorbeischnurrt, sind beide herzlich willkommen.

Die Emma & Cookie Matten sind schadstofffrei, oder?

Alle Matten sind SGS getestet und somit vollkommen unbedenklich. Sie bestehen aus Naturkautschuk und die Designs wurden mit Biofarben gestaltet.

Kann man schwere Möbel auf die Matten stellen? 

Warum sollte man das tun? Dann bleibt ja nicht mehr genügend Platz zum Krabbeln und Spielen! Generell ist es nicht zu empfehlen, da die Elastizität des Naturkautschuks unter dem Gewicht und den daraus entstehenden Druckstellen leidet.